link
link
link
link
link

design image
Abschied nehmen...

Seit gestern Abend sind meine ganzen Möbel in der neuen Wohnung. Donnerstag werd ich nochma hoch fahren um alles auszuwischen und die Möbel an die richtige Stelle zu bringen. Und alles einzuräumen. Die Nacht bleib ich dann gleich dort, mal sehen, wie sich's schlafen lässt, so ganz allein... Aber ich bin zuversichtlich, dass ich mich dort gut einleben werd. So schnell zieht's mich auch nicht nach Hause zurück. Es macht keinen Spaß, mit T. zusammenzuleben. Wo ich jetzt schon weiß, wen ich vermissen werd, das wird D. sein. Mit ihm konnt ich über alles reden. Jetzt müssen wir das auf's Telefon beschränken und da bin ich bloß über Handy zu erreichen, echt teuer... Ich werd mir da noch was einfallen lassen, da bin ich mir sicher... Hab ja jetzt schon ne Idee ;-) So wie wir uns in letzter Zeit angefreundet haben, kann ich mir ein Leben ohne diese Freundschaft nicht mehr vorstellen. Ach, irgendwie denk und red ich nur noch über ihn. Egal, welches Thema ich anschneide, es kommt immer auf D. Tja... Naja, die Feier letzten Samstag ist meiner Ansicht nach gelungen. Es war dann richtig lustig geworden, als wir nur noch unter den "Jugendlichen" waren(sorry, aber D. muss ich hier auch wieder mit einreihen).

Die letzte Woche jetzt wird nochma richtig stressig. Will alles nochma mitnehmen, nach Freiberg fahren, in Rodewisch die Wohnung einrichten, nach Marienberg zum Tag der Sachsen fahren,... Bevor ich dann ganz weg vom Schuss lebe.

29.8.06 15:16


Rodewisch

Langsam komm ich vorwärts... Habe jetzt endlich eine Wohnung gefunden und seit Freitag den Schlüssel dazu bekommen. Jertzt hab ich die nächste Woche noch Zeit sie einzuräumen. Ist zwar sehr klein, nur 26 qm, aber für mich reichts. Ich denke, auf alle Fälle besser als im Internat über die Runden kommen zu müssen. Ja, dann wohn ich ganz allein, weg von allen Freunden, die ich hier hatte und werd mir neue und mehr Freunde suchen. Die alten behalte ich ja. Jedenfalls werd ich's versuchen. D. werd ich wohl am meisten vermissen... Ansonste freu ich mich auf die Wohnung, auch wenn ich in der Anfangszeit finanziell nicht über die Runden kommen werd, damit komm ich ja jetzt schon nicht so wirklich klar :-) Samstag mach ich ne kleine Abschiedsfeier unter allen Bekannten und Freunden aus der Vs.

Die letzten Tage war ich mit meiner Schwester bei meinem Bruder und meiner Schwägerin. Immer noch total lieb die beiden. Sie haben's schon richtig gemacht. Zu meinem Bruder hab ich trotzdem noch nicht DAS besondere Verhältnis. Der Altersunterschied ist einfach zu groß (obwohl er zu D. noch größer ist) und er ist zu zeitig von zu Hause ausgezogen. Tja, und nach Wüprzburg komm ich auch nicht alle Tage... Wenn ich aber erstmal ein Auto hab, dann... Nicht zu große Pläne machen. Erstmal schauen, ob man den nächsten Tag überhaupt noch überlebt.

23.8.06 23:07


Sch**** Zwickau

So ein Mist! Irgendwie hab ich hier auf meiner Site totale Kacke gebaut... Nix geht mehr. Muss mich mal ransetzen, aber dazu hab ich auch keine Zeit. Heut war ich in Zwickau. Scheiße. Bin grad so noch nem Typ entwischt, der echt gewalttätig war. War so froh, als ich dann endlich im Zug saß... der wollt mich nicht mehr loslassen, ich hätt ihn schlagen können, aber was hätte er dann gemacht? Ich hatte echt Angst...
3.8.06 16:56


M.

Diese Tage, man weiß gar nichts mit ihnen anzufangen... Ich bin froh, wenn ich hier raus bin, ein neues Leben anfangen kann - naja, so neu wird es auch nicht, es ist einfach nur eine neue Umgebung. Manchmal stimmt es mich auch traurig. Ich habe einen lieben Freund hier, seitdem er in Scheidung steht habe ich ihn erst richtig kennengelernt. Vor zwei Tagen war ich bei ihm, eigentlich wollt ich bloß was abholen, aber daraus wurden dann anderthalb Stunden. Wir haben viel gequatscht. Er erzählt mir alles. Warum? Er hat mit mir über das Mädel geredet, für das er sich interessiert. Das tut weh. Das tut wirklich weh. Nur kann ich niemand davon erzählen, niemand, der mich kennt. Wir bleiben in Kontakt, wenn ich dann in Rodewisch bin, denn ich hab nicht vor, oft wieder zu kommen. Auch wenn ich manche vermissen werd. So ist es nun mal.

Ich mach mir ziemliche Sorgen um M. Heut war ich wieder auf seinem Blog, die letzten Tage hatte ich es nicht geschafft, obwohl ich ja eigentlich jeden Tag seine Einträge lesen würde. Die letzten Einträge haben mich noch mehr schockiert... Sie treiben mir Tränen in die Augen, sie machen mir irgendwie Angst. Ich kann aber auch nicht einfach drüber wegsehen - es geht nicht. Der 11.08., was hat er vor? Da ist unser Klassentreffen. Ich werd wohl sowieso nicht kommen. Hab da eine ganz liebe Freundin hier. Oder wenn ich komme, dann nur kurz und ich werd sie wohl mitnehmen, damit ich nicht soviel trinke. Zurück zu M. Sie haben ihn ja jetzt aus dem Forum gebannt. Find ich ziemlich fies, obwohl ich seine Posts auch nicht so nett fand. Aber gleich so reagieren zu müssen? Find ich echt übertrieben. Was will man machen? NICHTS

1.8.06 16:54


viel zu warm...

Na da bin ich mal wieder... Bei der Hitze kann ich gar nicht an den Computer gehen, da heitzt sich das Zimmer so übelst auf - ist echt nicht auszuhalten! Deshalb bin ich den ganzen Tag eigentlich bloß im Freibad. Außer heute, da hätte sich's sowieso nicht so gelohnt. Die Sonne hab ich heut nämlich noch nicht vollständig gesehen. Gestern / Vorgestern hab ich mal wieder meinen eigenen persönlichen Rekord aufgestellt - in der Zubettgehzeit (wenn ich die Nacht ganz durchmache, bin ivch am nächsten Tag gar nicht mehr zu ertragen). Also, wir haben im 04-Bad zwei kennengelernt, die M. schon kannte. Die haben uns dann zum Grillabend bei einem von denen eingeladen. Also sind wir (meine kleine Schwester und ich) abends mit dem Bus nach Glauchau gefahren. Haben schön Grillabend gemacht, danach ins Wohnzimmer gesetzt und getrunken und gequatscht und dann haben wir noch "Das Boot" angeguckt. Derjenige, dem die Wohnung gehört hat, ist als erstes ins Bett gegangen. Am Ende waren wir noch zu dritt und haben den Film bis zum Schluss angeguckt. Das heißt, T.und ich sind zwischendurch eingeschlafen und pünktlich zum Schluss des Filmes wieder aufgewacht. Aber ich hatte trotzdem bloß ne halbe Stunde geschlafen. Dann sind wir frühs halb fünf aus der Wohnung, haben den andren Typ noch nach Hause begleitet und sind dann weiter zum Bahnhof. Zehn nach Fünf kam der Bus, der uns dann nach Hause gebracht hat. Wir sind an Vatis Arbeit vorbeigefahren, dort stand schon unser Auto... Halb sechs waren wir zu Hause und sind gleich ins Bett gefallen. Was will man sonst machen? Eigentlich hätt ich den ganzen gestrigen Tag schlafen könn.

Was ich eigentlich auch noch erzählen wollt, war über's Wochenende. Kongress in Leipzig. Einfach einzigartig! Diese Internationalität und man hat richtig die Liebe gespürt, die von den polnischen, türkischen und chinesischen "Brüdern" ausging und auf die deutschen überschwappte. Einfach genial! Sowas hab ich noch nie erlebt!! Ich glaube, meine Religion ist wirklich etwas besonderes und ich weiß, dass es sich niemals lohnen würde, sie aufzugeben! Das musste an dieser Stelle einfach mal gesagt werden! Wer das nicht miterlebt hat, der hat was verpasst. Es wurden ja alle dazu eingeladen per Handzettel... Ich werd noch lange davon zehren. Hab jetzt auch zwei Adressen von ganz lieben Polen!!! Hoffentlich können wir in Kontakt treten! Na, der Sommer kann nicht besser werden...

28.7.06 14:43


na endlich...

Erst seit gestern ist meine Ausbildung in Sack und Tüten.Ich war in Rodewisch und hab alle Unterlagen abgegeben. Danach hab ich mir noch das Internat angeschaut. Als ich das gesehen hab, ist es mir gleich vergangen - dann hab ich mir aber auch wieder gesagt "ist ja bloß für zwei Jahre, daran kann man sich gewöhnen." Ich fands schon etwas eklig, so abgestanden - und die Schränke sind furchtbar grün! Ich hoffe, ich find eine Familie, bei der ich wohnen kann! Heut war ich mit M.,N. und D. am Hasselbacher See (schreibt man das so?). War echt lustig und jetzt seh ich aus wie so ein Krebs!

Gestern hatte ich drei wichtige Gespräche, einfach so, ohne dass ich vorher drauf vorbereitet war ... und zwei davon haben mir gesagt, dass ich mich ändern soll. Recht haben sie ja, aber sie dürfen auch nicht erwarten, dass ich das von heute auf morgen kann. Mutti meinte, ich sehe bei andren als erstes immer nur das negative und wenn jemand was macht, dann stell ich immer dessen Beweggründe in Frage. Naja, dabei kann ich ihr nicht unbedingt Recht geben. Ich bin gleich mal alle möglichen Leute durchgegangen, die ich in letzter Zeit neu kennengelernt hab (und das waren viele seit Samstag!) und dabei hab ich eigentlich niemad gefunden, an dem ich gleich etwas auszusetzen hatte. Und das zweite Gespräch. R. hat gesagt, dass ich zu verklemmt bin und was weiß ich denn noch. Ich bin mit ihm gut befreundet und er kommt mit mir nicht mehr klar, weil ich paar Eigenarten hab, bei denen ich noch nicht dran gedacht hatte sie abzulegen. Mir liegt was an der Freundschaft, auch wenn er manchmal etwas komisch ist. Trotzdem. Und als letzten Rat hat er mir noch gegeben, wenn ich an Ch. ran kommen möchte (und das will ich), dann muss ich mir das zu Herzen nehmen, was er gesagt hat. Mich innerlich ändern und auch mein Handeln. Aber ich kann doch nicht drei Personen zuliebe mich ändern, oder? Ich hatt's sowieso vorgehabt und ich bin schon vorangekommen bei meiner "Arbeit". Es ist mir halt wichtig, dass ich mir auch selbst gefalle. Denn so wie meine große Schwester will ich nun wirklich nicht sein. Sie ist wirklich verklemmt und mit ihr kann man nicht unbedingt viel Spaß machen. Und wenn sie mal Spaß versteht, dann hat sie was getrunken und dann ist sie sowas von kindisch, dass sie schon wieder unerträglich ist! Das find ich echt furchtbar. Aber wie meine Kleene will ich auch nicht sein, die macht ja mit jeden Kerl rum, der ihr über den Weg läuft! Ich bin Ich und das reicht mir.

18.7.06 21:22


Vollmond, Mäuse und so

Heut morgen gegen 2 Uhr hab ich doch mal den Platz vor meinem PC verlassen, um ins Bett zu gehen. Als ich am Fenster vorbeiging, musste ich für einige Minuten stehen bleiben. Der Mond sah so phantastisch aus! So voll und so rund. Er thronte über den Dächern der Stadt. Er sah so majestätisch aus, der Anblick hat mich ganz verzaubert. Als ich dann im Bett lag, der Stille der Nacht und dem Flüstern des Windes lauschte, hörte ich noch ein anderes Geräuch. Ich brachte meine kleine Schwester dazu, dass sie aufhörte mit schnarchen und hörte nochmal genau hin. Es kam von oben, vom Dachboden. Mäuse! Es hörte sich an, als ob es bloß eine gewesen wäre. Sie rannte kreuz und quer über den Boden. Ich hätte genau verfolgen können, wo sie hin ist, so genau hat man die kleinen Schritte gehört. Dann war sie fort und ich hörte wieder nur den Wind. Irgendwann bin ich dann auch eingeschlafen.

Heut hab ich den ganzen Kram vom Arbeitsamt erledigt. Das hat meinen ganzen Vormittag in Anspruch genommen! Vielleicht krieg ich ja doch noch etwas Geld für meine vielen Bewerbungen.

Klinsi ist zurückgetreten. Echt traurig! Er hätte bleiben sollen. Aber vielleicht wird er ja Assistenztrainer, Löw hat sowas angedeutet. Das wär echt toll. Ich glaub, er ist den Deutschen so richtig ans Herz gewachsen und ich fand ihn die letzten vier Wochen auch immer mehr symphatischer. Langsam klingt der ganze Trubel der WM ab. So ewig kann das ganze ja auch nicht gehen.

12.7.06 14:04


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de